Archiv für den Autor: Rainer

Siebo Janssen begeisterte die Zuhörer*innen

Albanien, das unbekannteste Land Europas. Nach dem erhellenden Vortrag von Siebo Janssen im Bonner Politik-Forum ist klar, dass Albanien eine langfristige Perspektive auf einen EU-Beitritt benötigt, um seine junge Bevölkerung im Land zu halten.

Das größte Problem Albaniens sind die Korruption und die äußerst schwache Wirtschaft ohne nennenswerte Industrie.

Das Publikum war vom Vortrag sehr angetan und goutierte dies durch eine angeregte Diskussion.
2019-04-08 Albanien-Vortrag, DGB-Haus

“Die Angst der Weißen”

“Die Angst der Weißen”. Sie ist irrational, wie Siebo Janssen im Bonner Politik-Forum analysiert. Denn die weißen Männer, die in ihrer großen Mehrheit Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt haben, sichern sich derzeit ihre Macht. Durch das Gerrymandering, der Manipulation von Wahlkreisgrenzen im Mehrheitswahlsystem der USA, mit der sie die eigenen Erfolgsaussichten maximieren. Und im Supreme Court, dem Obersten Gerichtshof der USA, installiert Trump auf Jahrzehnte diverse Richter, die im treu ergeben sind.

Die Wählerinnen und Wähler von Donald Trump waren 2016 überwiegend weiße Männer mit niedrigem Bildungsabschluss. Hinzu kam die totale Unterschätzung Trumps durch die Demokraten und die Medien.

Die New-York-Times hat während der jetzt zweijährigen Amtszeit Trumps 687 Lügen bei seinen öffentlichen Aussagen recherchiert. Noch nie hat ein US-Präsident seine überragende Stellung in der Weltpolitik so vorsätzlich und verwerflich ausgenutzt, um seinen Bullshit zu verbreiten. Meistens geschieht das um 02:00 Uhr MEZ auf Twitter.

Siebo Janssen macht für diese Misere auch das Wahlmännersystem der USA verantwortlich, das aus mitteleuropäischer Sicht skurril und demokratiefeindlich anmutet. Befremdlich ist auch die Lethargie von rund 1 Mio. Staatsbediensteten, die aktuell durch den Shutdown beschäftigungslos und ohne Bezahlung zu Hause sitzen. “In Frankreich hätten die Gelbwesten den Protest dagegen längst auf die Straße gebracht,” stellte ein Zuhörer fest.

Siebo Janssen prognostiert Trumps Wiederwahl in zwei Jahren, vor allem wegen der Schwäche der Demokraten, auch wenn diese bei den jüngsten Kongresswahlen im November 2018 einen Sieg errungen haben. Er fordert als Gegengewicht zu Trump eine starke EU, die für ihre Werte kämpfen sollte.

Die Angst der Weißen

Nach dem fulminaten Vortrag von Heinrich Geuther am letzten Freitag habe ich heute für 2019 die erste Veranstaltung fix gemacht. “Die Angst der Weißen” in den USA wird das Thema am Montag, 21. Januar 2019 um 19:00 Uhr sein.

Angst der Weißen

Denken ohne Geländer!

“Ich denke, also bin ich.” Das sagte der Philosoph René Descartes. Heinrich Geuther, Physiker und Journalist, lernte bei seinen Reisen durch die “Hinterhöfe” der Welt “ohne Geländer zu denken” und den möglichen Absturz in Kauf zu nehmen.

Am Jahrestag des Mauerfalls, dem Schicksalstag der Deutschen, fand im DGB-Haus im Rahmen des Bonner Politik-Forums einen bemerkenswerter Multimediavortrag statt, der die Zuschauer*innen nach Südsudan, nach Somaliland, in den Dschungel West-Papuas, nach Berg-Karabach und in die Bandasee in Sichtweite Australiens entführte.

Den Menschen in diesen Ländern, die mutig ihre Freiheit und Unabhängigkeit erstreben, kommt Heinrich Geuther sehr nahe. Er taucht tief in fremde Gesellschaften ein und analysiert mit großer Empathie die dortigen Befindlichkeiten.

Es war ein Abend mit philosophisch-politischem Tiefgang. Meinem Freund Heinrich Geuther ist es gelungen, sein Publikum umfassend zu informieren und zu faszinieren. Seine Entschuldigung, er habe sich als Journalist teilweise parteiisch verhalten, ist der Beleg dafür, dass er selbstbewusst und begründbar auf der Seite der Unterdrückten dieser Welt steht.DSC_8648maxresdefault