KUNST trifft POLITIKKunst trifft Politik 2016 – Jahrmarkt der Menschlichkeit Neun Aktivistinnen und zwei Aktivisten trafen sich in Unkel zur weiteren Vorbereitung der Reihe “Kunst trifft Politik”, die sich im Zeitraum von Mai bis November 2016 im “Weltdorf” Unkel mit den Menschenrechten befassen wird. 14 Künstlerinnen und Künstler haben bereits ihre Teilnahme zugesagt. Ich werde mich mit dem Bonner Politik-Forum mit voraussichtlich vier Vortragsveranstaltungen beteiligen, die sowohl die internationale als auch die deutsche Menschenrechtslage zum Thema haben werden.

K-P-D Kunst-Politik-DemokratieEine Aktionsreihe vom 08. Mai bis 03. Oktober 2015 in Unkel am Rhein.

Die nächsten Veranstaltungen:

Donnerstag, 03. September 2015, 18:00 Uhr: Bonner Politik-Forum zu Gast in Unkel mit einem Vortrag von Dr. Ralf Melzer, Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin, zum Thema “Ist die Demokratie stabil genug? Gefährdung durch Rechtsextremismus”. Im Willy-Brandt-Forum, Willy-Brandt-Platz 5, Unkel. Anmeldung erforderlich. Eintritt frei.

Samstag, 03. Oktober 2015, 17:00 Uhr: Filmvorführung der preisgekrönten Flimdokumentation “Wie Erich seine Arbeit verlor” von Kai von Westerman (90 Minuten). Im Anschluss Gespräch mit dem Filmemacher. Im Willy-Brandt-Forum, Willy-Brandt-Platz 5, Unkel. Anmeldung erforderlich. Eintritt: 5,00 EUR.

Kontakt: info@kunst-trifft-politik.eu / Tel.: 0162 / 88 80 514